Installation und Aktivierung

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Melodyne installieren und in Betrieb nehmen.

Installation und Begriffe

Die Installation von Melodyne ist denkbar einfach: Starten Sie das Installationsprogramm (entweder von der Programm-CD oder den Download) und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Nach wenigen Minuten ist Melodyne installiert. Vor der Benutzung muss Melodyne registriert und aktiviert werden; hier eine kurze Erläuterung der Begriffe:

Seriennummer: Die Seriennummer repräsentiert Ihre Lizenz für Melodyne und entscheidet darüber, welche Melodyne-Edition mit welchen Funktionen Sie besitzen.

Registrierung: Registrieren bedeutet, dass Sie ein myCelemony-Benutzerkonto anlegen, mit dem Ihre Seriennummer verknüpft wird. Bei der Registrierung geben Sie einige persönliche Daten an und wählen, ob und welche Art Newsletter Sie von Celemony erhalten wollen. Haben Sie Melodyne in unserem Webshop gekauft, ist die Registrierung bereits erledigt.

Aktivierung: Das registrierte Melodyne muss aktiviert werden, um lauffähig zu sein. Wir bieten als Standard eine rechnerbasierte Aktivierung für zwei Rechner und als Alternative einen Lizenzübertrag auf iLok an.

Bevor wir zu den Details der Aktivierung kommen, wollen wir einen Blick auf die installierte Software und ihre Eigenschaften werfen.

Melodyne "singletrack" – und was das bedeutet

Bei der Installation wird Melodyne als Plugin in die entsprechenden Plugin-Ordner sowie als Stand-Alone-Programm in Ihren Programmordner kopiert. Die Plugins heißen einfach “Melodyne”, die Stand-Alone-Variante ist mit “Melodyne singletrack” benannt. Vielleicht wundern Sie sich über diesen Namen – denn eigentlich heißt Ihre Melodyne-Edition doch Melodyne editor, Melodyne assistant oder Melodyne essential.

Diese drei Melodyne-Editionen werden als gemeinsames Programmpaket ausgeliefert. Erst die Seriennummer (Ihre Lizenz) und die damit einhergehende Aktivierung bestimmt, welche Edition aus dem installierten Programm wird. Da diese Identität vor der Aktivierung nicht feststeht und der Programmname durch die Aktivierung nicht verändert werden kann, lautet er bei den Plugins “Melodyne” und bei der Stand-Alone-Variante “Melodyne singletrack” (in Abgrenzung zum mehrspurigen Melodyne studio).

Der Name der aktiven Edition wird zwischen den Werkzeugen und den Makros auf der Bedienoberfläche von Melodyne angezeigt. Ziehen Sie das Melodyne-Fenster erforderlichenfalls größer, um diese Anzeige zu sehen.

Das gemeinsame Programmpaket ermöglicht vor allem eine umfassende Kompatibilität der Melodyne-Editionen editor, assistant und essential. Sie können problemlos ein in Melodyne essential begonnenes Projekt in Melodyne assistant oder in Melodyne editor öffnen und mit den erweiterten Funktionen der größeren Edition bearbeiten. Auch andersrum geht es: Ein mit Melodyne editor begonnenes Projekt kann auch in einer kleineren Edition geladen, abgespielt und mit den dort vorhandenen Funktionen bearbeitet werden. Lediglich dann, wenn in Melodyne editor DNA-Funktionen zur Bearbeitung mehrstimmigen Materials benutzt wurden, kann das betreffende Dokument in einer kleineren Edition nur abgespielt, aber nicht bearbeitet werden. Diesen Zustand bezeichnen wir als “Playback-Modus”.

Wird Melodyne installiert, aber nicht aktiviert, befindet es sich ebenfalls im Playback-Modus. Alle bestehenden Dokumente können geöffnet und abgespielt, aber nicht bearbeitet werden. Der Playback-Modus kann zum Wiedergeben von Projekten sehr nützlich sein, denn er macht es überflüssig, mit Melodyne bearbeitete Spuren zu bouncen, um sie auf einem Rechner wiederzugeben, auf dem Melodyne nicht oder nicht mehr aktiviert ist. Der Playback-Modus kann jederzeit ohne Registrierung, Aktivierung und Internetverbindung genutzt werden.

Das gemeinsame Programmpaket ermöglicht es außerdem, eine kleinere Edition oder ein nicht aktiviertes Melodyne in den Test-Modus für Melodyne editor zu schalten. Der Test-Modus erlaubt es, den vollen Funktionsumfang von Melodyne editor für eine begrenzte Zeit zu nutzen. Nach Ablauf der Test-Phase fällt Melodyne wieder auf die ursprüngliche Lizenz beziehungsweise in den Playback-Modus zurück. Die Test-Phase von Melodyne editor kann nur einmal auf einem bestimmten Rechner genutzt werden. Sie erfordert bei der Registrierung und bei jedem Start von Melodyne editor eine Internetverbindung.

Durch das gemeinsame Programmpaket ist ferner jederzeit und ohne Neuinstallation ein Upgrade von Melodyne assistant und Melodyne essential auf Melodyne editor möglich. Dazu genügt der Kauf einer Lizenz für Melodyne editor und das Aktivieren dieser neuen Lizenz – über unseren Webshop ist das eine Sache von wenigen Klicks.

Wichtige Informationen zur Aktivierung

Wenn Sie Melodyne zum ersten Mal starten, erscheint ein Aktivierungs-Assistent. Haben Sie Melodyne in unserem Webshop gekauft, genügt im Assistenten ein Klick und Ihr Melodyne ist aktiviert und betriebsbereit. Haben Sie Ihr Melodyne in der Schachtel gekauft, führt der Assistent Sie durch alle Schritte, die zum Registrieren und Aktivieren erforderlich sind. Die Aktivierung erfolgt online. Sollte Ihr Rechner keine Internetverbindung haben, wird der Assistent Ihnen eine Option zur Offline-Aktivierung anbieten.

Sie erreichen den Aktivierungs-Assistenten bei Bedarf über “Lizenz ...” im Hilfe-Menü von Melodyne. Alle Optionen, die der Assistent bietet, sind im Assistenten erläutert. Die nächsten Abschnitte stellen diese Optionen im Zusammenhang vor und geben Ihnen wichtige Hintergrundinformationen zur Aktivierung. Bitte lesen Sie sie aufmerksam durch, denn sie haben unmittelbar damit zu tun, wann, warum und wie oft Sie Melodyne auf Rechnern installieren und nutzen können.

Unser Server gewährt Ihnen also zwei Aktivierungen, die Sie flexibel auf Ihre Rechner verteilen können. Dadurch gestaltet sich beispielsweise der Umzug auf einen neuen Musikrechner sehr einfach. Sie müssen nicht hoffen und bangen, dass Sie für den neuen Rechner noch eine Aktivierung erhalten – stattdessen deaktivieren Sie den alten Rechner und haben automatisch eine Aktivierung für den neuen frei.

Diese Möglichkeit bedeutet aber auch: Handeln Sie mit Bedacht! Die Aktivierungen sind ausschließlich für Sie bestimmt und mit Ihrem Kundenkonto verknüpft. Geben Sie also keine Aktivierung an Dritte. Bedenken Sie auch, dass eine Aktivierung immer nur auf dem aktivierten Rechner selbst wieder aufgehoben werden kann. Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf einen aktivierten Rechner haben, ist seine Aktivierung für Sie verloren. Dies sollten Sie insbesondere dann nicht vergessen, wenn Sie einen alten Rechner verkaufen oder verschrotten – deaktivieren Sie vorher Melodyne auf diesem Rechner!

Keine Sorgen müssen Sie sich übrigens machen, wenn Sie die Festplatte austauschen oder formatieren, um das Betriebssystem Ihres Rechners neu aufzuspielen. Die Aktivierung geht dadurch nicht verloren. Melodyne wird nach einer solchen Aktion beim ersten Start den Celemony-Server kontaktieren. Dieser wird den den Rechner erkennen und erneut aktivieren – ohne dass dies Ihr Aktivierungs-Guthaben reduziert.

Alternative iLok

Melodyne editor und Melodyne assistant (nicht Melodyne essential) können alternativ zu der oben beschriebenen rechnerbasierten Aktivierung per iLok-Kopierschutzstecker aktiviert werden (Informationen unter www.ilok.com). Dazu wird Ihre Melodyne-Lizenz auf Ihr iLok-Konto übertragen, von wo sie auf einen iLok-Kopierschutzstecker heruntergeladen werden kann. Mit dem iLok-Stecker können Sie Melodyne dann auf unterschiedlichen Rechnern aktivieren und betreiben, genauer: immer jeweils auf dem Rechner, an dem der iLok eingesteckt ist. Beachten Sie bitte Folgendes, bevor Sie sich für iLok entscheiden:

iLok kann alternativ (nicht ergänzend) zur rechnerbasierten Aktivierung genutzt werden. Wenn Sie zu iLok gewechselt haben, erhalten Sie keine rechnerbasierten Aktivierungen mehr. Eine Rückkehr von der iLok-Nutzung zur Nutzung der rechnerbasierten Aktivierung ist nicht möglich. Sie erhalten eine Melodyne-Lizenz für einen iLok-Stecker, mit dem Sie Melodyne zu einem gegebenen Zeitpunkt auf einem Rechner nutzen können – im Gegensatz zu den zwei gleichzeitig nutzbaren Rechnern beim rechnerbasierten Aktivierungsverfahren.

Zu guter Letzt: Bei einem Verkauf von Melodyne dürfen Sie die iLok-Lizenz nicht selbst auf das iLok-Konto des Käufers übertragen, sondern müssen sich an unseren Support wenden. Sie sparen dadurch Geld, denn der Lizenztransfer auf ein anderes iLok-Konto ist kostenpflichtig. Und nur wenn wir selbst den Lizenzübertrag zum neuen Kunden vornehmen, können wir für diesen auch ein myCelemony-Benutzerkonto einrichten. Nehmen dagegen Sie den Transfer vor, bleibt die Lizenz mit Ihrem myCelemony-Konto verknüpft.

Wo finde ich meine Melodyne-Seriennummer?

Hier erfahren Sie, wo Sie beim Kauf einer Vollversion, eines Updates oder Upgrades Ihre Seriennummer für Melodyne finden und wo Sie diese eingeben müssen. Die Seriennummer ist die Basis für die Registrierung und Aktivierung – und damit auch für die Nutzung von Melodyne.

Kauf einer Vollversion im Fachhandel: Sie finden die Seriennummer im Handbuch, das der Schachtel beiliegt. Nach dem Installieren und dem Start von Melodyne erscheint der Aktivierungs-Assistent, der Sie zur Eingabe der Seriennummer auffordert und Sie durch alle Schritte der Registrierung und Aktivierung führt.

Kauf einer Vollversion im Webshop: Da Sie Melodyne bereits beim Kauf im Webshop registrieren und Ihr persönliches Installationsprogramm erhalten, müssen Sie in diesem Fall keine Seriennummer eingeben. Beim ersten Programmstart nach der Installation der neuen Version wird unser Server Ihre Kopie erkennen und aktivieren. Sollten Sie Ihre Seriennummer benötigen, finden Sie sie oben im Fenster des Aktivierungs-Assistenten, den Sie über “Lizenz...” im Hilfe-Menü aufrufen können.

Kauf eines Upgrades oder Updates im Fachhandel: Wenn Sie im Fachhandel ein Upgrade auf eine leistungsfähigere Melodyne-Edition oder ein Update auf eine neuere Version kaufen, dann finden Sie in der Schachtel auch eine neue Seriennummer. Nach der Installieren Ihres Upgrades oder Updates und dem Start von Melodyne erscheint der Aktivierungs-Assistent, der Sie zur Eingabe dieser Seriennummer auffordert und Sie durch alle weiteren Schritte führt.

Kauf eines Upgrades oder Updates im Webshop: Da Sie sich beim Kauf eines Upgrades oder Updates im Webshop einloggen, wird Ihre neue Seriennummer automatisch in Ihr Kundenkonto eingetragen. Starten Sie nach der Installation der neuen Programmversion Melodyne und unser Server wird Ihre Kopie erkennen und aktivieren. Sollten Sie Ihre Seriennummer benötigen, finden Sie sie oben im Fenster des Aktivierungs-Assistenten, den Sie über “Lizenz...” im Hilfe-Menü aufrufen können.

Neue Seriennummer und iLok: Wenn Sie ein kostenpflichtiges Upgrade oder ein größeres kostenloses oder kostenpflichtiges Update (zum Beispiel von Version 1.x auf Version 2.x) vornehmen, erhalten Sie auch eine neue Seriennummer für Ihr Melodyne. Gleichzeitig sendet unser Server eine entsprechende neue Lizenz an Ihr iLok-Konto. Bitte loggen Sie sich unter www.iLok.com ein und laden Sie diese Lizenz auf Ihren iLok, um Ihre neue Melodyne-Version wie gewohnt mit iLok zu nutzen.

Kauf von Melodyne essential im Bundle mit Studio One: Klicken Sie im Fenster “Studio One Installation ...” auf “Inhalte vom Presonus Benutzerkonto laden” und scrollen Sie zum Eintrag “Melodyne essential”. Sie können dort die Seriennummer kopieren und direkt das Installationsprogramm laden. Bitte beachten Sie, dass nur Studio One Professional eine Melodyne-Seriennummer enthält. In den anderen Editionen können Sie den Installer aber ebenfalls laden und Melodyne im Testmodus ausprobieren.